Not- & Stördienste
Nächste Sitzungstermine
Aktuelles Wetter

Alte Türmle-Uhr in Lipburg wieder intakt

 Im Jahre 1906 hat die Gemeinde Lipburg, damals noch selbständig, für das Türmle eine Uhr im Wert von 360 Goldmark – heute 2300 Euro erworben.

Georg Amann, Ortsvorsteher Leonhard Mayer, Uhrenspender Albert Schwald und Bernd Keller bei der Übergabe der alten Türmle-Uhr Georg Amann, Ortsvorsteher Leonhard Mayer, Uhrenspender Albert Schwald und Bernd Keller bei der Übergabe der alten Türmle-Uhr

Diese war bis 1980 funktionsfähig und wurde in dieser Zeitspanne rund 30 000 Mal aufgezogen. Allein Karl Breh, der letzte Ortsdiener hat diese Arbeit 20 000 Mal getätigt. Das historische Kleinod wurde nun von einem funkgesteuerten Model abgelöst, das mit einer im Jahre 1962 gegossenen Glocke ausgestattet ist und bis heute die Stunden zählt. Als das Uhrwerk ausgedient hatte, wollte ein Antiquitätenhändler diese kaufen. Albert Schwald verhinderte dies und erwarb die Uhr für eigene Zwecke. Seit etwa zwei Jahren beschäftigt uns das Thema der alten Turmuhr vom Lipburger Türmle, so Ortsvorsteher Mayer. Auf der Suche nach dem idealen Standort, mussten verschiedene Umbauarbeiten durchgeführt werden. Hierfür dankte Leonhard Mayer den fleißigen Helfern Georg Amann, Dirk Merkel, Peter Mayer, Heinz Schmeisser, Gerhard Ücker und Siegfried Maler für die Planung.  
So konnte nun in einer kleinen Feierstunde Mitte Oktober die einst ausgediente Uhr am Lipburger Türmle in einem Verschlag an der Seitenwand wieder in Betrieb genommen werden.
Dass die Uhr wieder funktioniert, ist Bernd Keller zu verdanken. In unzähligen, ehrenamtlichen Arbeitsstunden hat er dieses Schmuckstück in seinem Keller wieder zum Laufen gebracht. Die Uhr wurde in Einzelteile zerlegt, gereinigt und Instand gesetzt. Zwei Jahre hat diese filigrane Arbeit in Anspruch genommen.
   
Ortsvorsteher Mayer dankte dem Uhrenspender Albert Schwald für sein jahrelanges Engagement zum Wohle Lipburgs.
Georg Amann, Ortsvorsteher Leonhard Mayer, Uhrenspender Albert Schwald und Bernd Keller bei der Übergabe der alten Türmle-Uhr