Not- & Stördienste
Nächste Sitzungstermine
Aktuelles Wetter

Neubürgerempfang

Am vergangenen Donnerstagabend fand der traditionelle Neubürgerempfang der Gemeinde Badenweiler statt. Zahlreiche Neubürgerinnen und Neubürger die vor wenigen Monaten nach Badenweiler gezogen sind folgten der Einladung von Bürgermeister Karl-Eugen Engler. 

Nachdem das Kurorchester „Da Capo“ den Empfang musikalisch eröffnete, informierte der Bürgermeister über aktuelle Entwicklungen im Heilbad. Verschiedene kommunale Investitionsprojekte und anstehende Baumaßnahmen wurden erläutert. Weiterhin informierte er zu aktuellen kommunalpolitischen Themen. Dabei verwies der Bürgermeister auch auf die zurückliegende Kommunalwahl und die anstehende konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates. Karl-Eugen Engler dankte allen ehrenamtlich Engagierten sowie den Mitarbeitern/innen der Gemeinde, insbesondere den Mitarbeitern des Bauhofes, vertreten an diesem Abend durch Bauhofleiter Reiner Schwaab, für Ihre stetigen Bemühungen für ein ansprechendes und gepflegtes Ortsbild. Ans Herz legte der Rathauschef allen Anwesenden sich nicht nur als Konsument der örtlichen Annehmlichkeiten zu sehen, sondern als wichtigen Botschafter des Heilbades und Tourismusortes Badenweiler. Das Augenmerk legte er dabei auch auf den Besuch der Veranstaltungen der BTT, der Vereine und Kirchen, wie auch die Frequentierung des örtlichen Einzelhandels bzw. der örtlichen Geschäfte.

Im Anschluss kamen Bürgermeister, Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie die Vertreter der Vereine und Kirchen mit den  Neubürgerinnen und Neubürgern schnell ins Gespräch. So wurde die Gelegenheit bei einem Glas Sekt oder Saft eifrig genutzt, sich kennenzulernen und Informationen auszutauschen. Ob politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche  oder kulturelle Fragen, alle örtlichen Vertreter hatten ein offenes Ohr und standen für Fragen oder auch Anregungen gerne parat. Besonders erfreut zeigten sich die Gäste über das gesponserte Willkommenspräsent der Winzergenossenschaft Britzingen, eine Flasche Spätburgunder „Burgfräulein“, – hierfür herzlichen Dank an die WG. Dank an dieser Stelle auch den Mitgliedern des Kurorchesters „Da Capo“ für die musikalische Umrahmung des Empfangs.