Not- & Stördienste
Nächste Sitzungstermine

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Stand: 27.03.2020

Telefon-Hotline beim Landesgesundheitsamt

Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis sonntags zwischen 09.00 – und 18.00 Uhr telefonisch unter 0711/904-39555.

Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald
Corona-Informationstelefon des Gesundheitsamtes 

Das Corona-Informationstelefon ist ab sofort unter der Telefonnummer 0761 2187-3003 erreichbar. Anrufer können sich zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr dorthin wenden. Begleitet wird die Einführung der neuen Nummer mit der Anpassung und Weiterentwicklung der technischen Infrastruktur der Telefonanlage des Gesundheitsamtes zur Information der Bevölkerung.   

Abfallwirtschaft Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Aufgrund der aktuellen Situation und der erlassenen Allgemeinverfügungen werden die Einrichtungen der Abfallwirtschaft Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald von Samstag, 21. März bis voraussichtlich einschließlich Sonntag, 5. April geschlossen.

Informationen zur Entsorgung von mit dem Coronavirus kontaminierten Abfällen aus privaten Haushalten erhalten sie hier.

Schadstoffsammlungen

Auf Grund der momentanen Situation ist es leider unumgänglich, die Schadstoffsammlungen im Landkreis einzustellen.
Ab dem 23.03.2020 finden daher zunächsten keine Schadstoffsammlungen mehr statt.

Brief der Landrätin Dorothea Störr-Ritter an die Bevölkerung (Stand: 20.03.2020)

Brief-der-Landraetin

Allgemeinverfügung der Gemeinde Badenweiler über ein Betretungsverbot für öffentliche Orte

Die Gemeinde Badenweiler hat folgende Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronoa-Virus erlassen: Allgemeinverfügung.

Maßnahmen der Gemeindeverwaltung

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus  einzudämmen, hat die Gemeindeverwaltung umfangreiche Maßnahmen beschlossen:

Folgende Maßnahmen gelten mit Bekanntgabe und dauern voraussichtlich bis 19. April 2020.

  • Der Jugendtreff ist geschlossen.
  • Die Cassiopeia-Therme ist ab 16.03.2020 geschlossen.
  • Die Nutzung der Räumlichkeiten für die Turnhalle Schweighof, die Dorfscheune Lipburg und die Sporthalle mit Lehrschwimmbecken ist ab 16.03.2020 bis auf weiteres untersagt.
  • Die für Freitag, 03.und Samstag 04. April 2020 geplante Klausurtagung des Gemeinderates der Gemeinde Badenweiler wurde abgesagt.
  • Öffentliche Sitzungen des Gemeinderates finden in den Monaten März und April 2020 nicht statt.
  • Standesamtliche Trauungen finden voraussichtlich bis zum 19.04.2020 keine statt.

Schließung der Réne-Schickele-Schule und der Kitas ab Dienstag

Auf Anordnung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sind ab Dienstag, 17. März 2020 alle Schulen und Kindertagesstätten im Land geschlossen.

Nähere Informationen erhalten Eltern über die jeweilige Schul- bzw. Kitaleitung sowie über Elterninformationen.

Eine Notbetreuung für den Zeitraum ab Dienstag, 17. März bis zum Ende der Osterferien Freitag, 17. April soll es in den Kitas und Schulen für Beschäftigte in kritischen Infrastrukturen. Detaillierte Informationen können der untenstehenden Verordnung der Landesregierung entnommen werden. Dies gilt, wenn beide Elternteile in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind. Die betroffenen Eltern werden gebeten, am Montag, 16. März bei ihrer Kindertageseinrichtung oder der Schulleitung den Bedarf zu melden. 

Termine im Rathaus und Ortsverwaltungen

Das Rathaus der Gemeinde Badenweiler wird ergänzend zu den Ortsverwaltungen Lipburg und Schweighof ab Donnerstag, 19.03.2020 für den Besucherverkehr geschlossen.

Termine und Vorsprachen können nur nach telefonischer Anmeldung oder per E-Mail vergeben bzw. wahrgenommen werden.

Die anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten über Telefon, E-Mail oder die Sprechanlage am Rathaus erreichbar.

Persönliche Termine mit den Ortsvorstehern werden ab dem 16.03.2020 ausgesetzt. Der telefonische Kontakt besteht weiterhin. Die Bürgersprechstunde mit dem Bürgermeister (…“auf ein Wort mit dem Bürgermeister…“) fällt auch unter diese Regelung.

Nachbarschaftshilfe während der Corona-Pandemie:

Sie kennen eine Person/Personenkreis aus Badenweiler, Lipburg-Sehringen oder Schweighof die Hilfe benötigt oder befinden sich selbst in einer Notlage? Dann dürfen Sie sich gerne direkt an unten stehende Personen wenden.

Felix Odebrecht: 0176 70 62 68 18

Jakob Brändlin: 0157 55 96 08 02

Johannes Goetschin: 0157 81 71 27 15

Thierry Grün: 07632 6099925

Anna Grether: 0157 80 79 54 28

Raphael Hafner: 0157 73 68 62 01

Die Ehrenamtlichen bieten in dieser herausfordernden Zeit ihre Unterstützung an, die aufgrund ihres Alters, Immunsystems oder Gesundheitszustandes besser zu Hause bleiben sollten.

In Badenweiler, Lipburg-Sehringen und Schweighof stehen wir in schwierigen Zeiten zusammen - Gemeinsam gegen Corona!

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2

Aus der Verordnung können Sie sämtliche Informationen zur Einstellung des Betriebs an Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegepersonen (§ 1) , dem Verbot von Versammlungen und sonstigen Veranstaltungen (§ 3) - Hinweis: erlassene Allgemeinverfügung weitreichender, der Schließung von Einrichtungen (§ 4), der Einschränkung des Betriebs von Gaststätten (§ 5) und zu Maßnahmen zum Schutz besonders gefährdeter Personen (§ 6) sowie zu weiteren Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz (§ 7) entnehmen.

Um entsprechende Beachtung wird gebeten.

Die Verordnung der Landesregierung finden Sie hier.

Trauerfeiern

Aus aktuellem Anlass können bis auf Weiteres keine Trauerfeiern in den Friedhofshallen stattfinden. Trauerfeiern anlässlich von Bestattungen sind daher im Freien und im kleinen Familienkreis abzuhalten (max. 10 Personen).

Appell zur Eigenverantwortung

Wir appellieren an unsere Bürgerschaft zur Eigenverantwortung und rufen alle dazu auf, das eigene Verhalten und Handeln zu überdenken.
In der aktuellen Lage benötigen vor allem ältere, kranke und geschwächte Menschen eine besondere Rücksichtnahme. Selbst wenn wir uns gesund fühlen, könnten wir den Virus auf andere Menschen übertragen und in Gefahr bringen.

Nachstehend nochmals die wichtigen Hygienetipps:

  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife.
  • In ein Papiertaschentuch niesen oder husten und dieses danach entsorgen.
  • Händewaschen nach dem Niesen und Husten.
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, in die Armbeuge niesen oder husten.
  • Von Erkrankten 1 - 2 Meter Abstand halten
  • Bei Grippesymptomen zu Hause bleiben, um Ansteckung zu vermeiden. 

Weiterführende Informationen zum Coronavirus

Auslegungshinweise des Wirtschaftsministeriums zu § 4 CoronaVO

- www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de

- www.gesundheitsamt-bw.de

- Robert-Koch-Institut

- Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

- Saisonarbeitskräfte (SAK) in der Landwirtschaft im Kontext der Corona-Krise