Not- & Stördienste
Nächste Sitzungstermine

Neuer Kompressor für die Feuerwehr

Die Feuerwehr Badenweiler kann sich über einen neuen Kompressor freuen. Dieser wurde durch das in Eschbach ansässige Unternehmen apikal Drucklufttechnik für die Feuerwehr gespendet.
Der alte Kompressor der Feuerwehr war in die Jahre gekommen und die Reparatur-leistungen machten einen weiteren Betrieb kaum noch möglich. Umso mehr freuten sich Kommandant Andreas Paul und Abteilungskommandant Stefan Hofmann über die großzügige Spende. Den Kontakt zwischen der apikal Drucklufttechnik und der Feuerwehr Badenweiler entstand durch den Kamerad und Projektingenieur bei apikal Patrick Wiesler. Herr Klaus Händler, Geschäftsführer der apikalen Drucklufttechnik, will sich bei der Feuerwehr für den unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Allge-meinheit damit bedanken. „Auch, wenn wir bis jetzt die Feuerwehr nicht benötigten, fühlen wir uns sicher, dass diese im Notfall kommen wird“ so Klaus Händler.
Der Kompressor vom Typ KAESER i.Comp 8 Tower schafft einen maximalen Druck von 11 bar mit einer Förderleistung von bis zu 400l/min. Dies wird für die Feuerwehr-fahrzeuge verwendet, die mittels Druckluft die Bremsanlage betreiben und durch die ständige Druckluftversorgung im Einsatzfall sofort losfahren können.
Die apikale Drucklufttechnik, mit Ihrer Muttergesellschaft apikal Anlagenbau mit Sitz in Laute bei Dresden, baut seit mehreren Jahren energieeffiziente Druckluftanlagen in unterschiedlichen Größen. Die moderne Steuerung des Kompressors kann im Störfall sofort den Service von apikal informieren. Somit ist eine ständige Druckluft-versorgung der Feuerwehr rund um die Uhr sichergestellt.
Die Gemeinde Badenweiler bedankt sich für die großzügige Spende.